Webseite durchsuchen

Tischtennis

Interessierte sollten sich bitte vor der ersten Trainingsteilnahme per eMail (sport@tve-burgaltendorf.de), da das Training (z.B. bei Auswärtsspielen) nicht immer stattfindet.

Tischtennis für Frauen & Männer

Turnhalle Holteyer Str. 25
dienstags, 18.30 - 22.00 h sowie
donnerstags, 18.30 - 22.00 h (April bis September) bzw. 20.00 - 22.00 h (Oktober bis März) 
(ohne Leitung)

TISCHTENNIS, EIN SPORT FUER JEDES ALTER

Von 5 bis 99 Jahren kann sie oder er mit jedem oder jeder Tischtennis spielen. Tischtennis ist ein geselliger Sport. Egal, ob man zu zweit im Einzel oder zu viert im Doppel spielt, Tischtennis macht ungemein viel Spaß.

Der Einstieg ist super einfach, jeder kann einen Schläger in die Hand nehmen und loslegen. Will man aber nicht nur Ping-Pong spielen, findet man in unserem Verein die Gelegenheit, unter Anleitung Stand- und Schlägerhaltung und die richtigen Techniken zu lernen.

TISCHTENNIS IST GESUND
Tischtennis ist ein unglaublich vielseitiger Sport für Herz, Kreislauf und Körper. Beweglichkeit, Reaktionsvermögen und Konzentration werden gefördert, denn Tischtennis ist ein extrem schneller Sport. Dabei beansprucht man viele Muskelgruppen gleichzeitig, ohne die Gelenke zu stark zu belasten.
Tischtennis gilt als sanfte Sportart, die auch von gesundheitlich anfälligen Personen betrieben werden kann. Nicht umsonst gehört Tischtennis zu den Sportarten mit dem höchsten Anteil an über 60-Jährigen.

TISCHTENNIS IST AUCH WETTKAMPFSPORT
Die Wettkämpfe werden als Einzel, Doppel und Mannschaftsport betrieben. Der WTTV (Westdeutsche Tischtennis-Verband) organisiert den Spielbetrieb der Vereinsmannschaften in 13 Bezirken unterhalb der dem Deutschen Tischtennisbund DTTB zugeordneten Oberligen. Essener Mannschaften sind dem Bezirk Rhein-Ruhr zugeordnet. Es spielen Herren, Damen, Jungen und Mädchen, Senioren und Seniorinnen in verschiedenen Altersklassen und Leistungsstufen. Bei den Herren können je nach Spielebene 3-er, 4-er oder 6-er Mannschaften gemeldet werden. Neben den Meisterschaftsspielen im WTTV werden Wettbewerbe auf Bezirks-, Stadt- und Vereinsebene ausgetragen. 

WELCHE AUSRÜSTUNG MUSS MANN/FRAU MITBRINGEN?
Schläger aus Holz mit beidseitigen Belägen und Sportkleidung (Schuhe, Trikot, Shirt). Bälle und alles, was man sonst noch braucht, stellt der Verein. 

DAS TISCHTENNISANGEBOT IM TVE IST NEU
Das Tischtennisangebot im TVE gibt es ab/seit dem 01. Juni 2024. Die Tischtennisabteilung ist aus dem Zusammenschluss des TVE mit der Tisch-Tennis-Vereinigung DJK Essen-Burgaltendorf 1946 e.V. (TTV Burgaltendorf) hervorgegangen. Der Zusammenschluss zielt darauf ab, aus dem Kreis der zahlreichen Mitglieder des TVE und seines hohen Bekantheitsgrades Interessenten für den Tischtennissport zu gewinnen und perspektivisch Nachwuchs aufzubauen. 

ZUR VORGESCHICHTE:

Der Tischtennissport in Burgaltendorf hat eine lange Tradition und die soll unter dem Dach des TVE Burgaltendorf fortgesetzt werden. 

Die Hauptversammlung des TTV DJK Essen-Burgaltendorf 1946 e.V. hat am 29.08.2023 einstimmig die Auflösung des Vereins zwecks Anschlusses an den TVE beschlossen. 
Hans Jürgen Schlesinger, Vorsitzender des TTV Burgaltendorf, stellt vor:

Die Anfänge unseres Tischtennis-Vereins
1946 gründeten ehrgeizige Tischtennisspieler den Verein TTC Schwarz-Weiß Altendorf/Ruhr. Sechs Jahre später kam mit der Gründung der Tisch-Tennis-Freunde Grün-Weiß Altendorf, Unterabteilung der katholischen Jugend, Konkurrenz auf. Beide Vereine schlossen sich 1959 zur DJK Tisch-Tennis-Vereinigung Grün-Weiß 1946 Altendorf/Ruhr zusammen. Im Zuge der Eingemeindung von Altendorf/Ruhr nach Essen im Jahre 1970 gab sich der Verein den heutigen Namen Tisch-Tennis-Vereinigung DJK Essen-Burgaltendorf 1946 e.V., kurz TTV Burgaltendorf.
Die Vereinsentwicklung
Die Tischtennisbegeisterung bescherte unserem Verein großen Zuspruch und Erfolge in den Meisterschaften des WTTV weit über die Jahrtausendwende hinaus. Eine starke Schüler:innen-Abteilung unter der Leitung eines erfahrenen Trainers schien Garant für eine stabile Mitgliederzahl zu sein. 2012, im Jahr meiner Wahl zum Vorsitzenden, betrug die Mitgliederzahl noch 53, davon 21 Schüler:innen und Jugendliche. Unser Verein konnte sich aber dem allgemeinen Trend im Vereinssport nicht entziehen. Die Konkurrenz durch die Ganztagsschule, die vielfältigen Freizeitaktivitäten und der übermächtige Fußball ließen unsere Nachwuchsabteilung mehr und mehr schrumpfen. Schließlich mussten wir, wohl wissend, was das langfristig für den Fortbestand des Vereins bedeutet, Ende 2014 die bittere Entscheidung treffen, die Schüler:innen-Abteilung zu schließen. Von der Mitgliederfluktuation blieb auch der Senioren-/Seniorinnen Bereich nicht verschont. Heute zählt der Verein noch 25 Mitglieder; Schüler:innen und Jugendliche: Fehlanzeige!  
Aktuell ist unser Verein nur noch mit einer Herrenmannschaft im Wettkampfbetrieb des WTTV, Bezirk Rhein-Ruhr, in der 1. Bezirksklasse vertreten.
Die Reaktion auf den Mitgliederschwund
Der Mitgliederschwund ist ein Zeitphänomen in fast allen Sportarten, sieht man einmal vom Fußball ab. Vereine lösen sich auf oder fusionieren. Der Westdeutsche Tischtennisverband WTTV hat auf den Rückgang von Spielern und Vereinen im Tischtennis mit einer Strukturreform reagiert. Aus 56 Kreisen wurden 15 Bezirke. Essen bildet zusammen mit den ehemaligen Kreisen Mühlheim, Duisburg, Oberhausen und Wesel den Bezirk Rhein-Ruhr.
Der TTV Burgaltendorf hat sich nach reiflicher Prüfung von Alternativen für einen Neuanfang unter dem Dach des TVE entschieden. Ermuntert wurden wir durch das vom TVE-Vorstand in den  Sondierungsgesprächen gezeigte Entgegenkommen und die Bereitschaft, uns in einer Tischtennisabteilung eine neue Heimat zu bieten. Der Weg dorthin ist die als "Fusion light" bezeichnete vereinsrechtliche Lösung. Hierbei erfolgt der Anschluss an den TVE über die Liquidation unseres Vereins und die Aufnahme unserer wechselwilligen Mitglieder in den TVE.
Mit  dem Anschluss an den TVE ist die Hoffnung verbunden, aus dem Kreis der zahlreichen Mitglieder des TVE Interessenten für unseren Tischtennissport zu gewinnen und perspektivisch Nachwuchs aufzubauen.
Wie es weiter geht
Die Liquidation des TTV Burgaltendorf ist notariell eingeleitet. Die Existenz unseres Vereins endet aber erst mit der Löschung aus dem Vereinsregister, frühestens nach Ablauf des Sperrjahres ab der öffentlichen Bekanntmachung der Auflösung im Amtsblatt des Amtsgerichtes. Bis dahin befindet sich unser Verein im Stadium der Liquidation und kann seine Vereinszwecke wie Training und Teilnahme an den Meisterschaften und Turnieren des WTTV weiter ausüben. Der Verein lebt also vorerst weiter!
Das laufende Geschäftsjahr unseres Vereins endet regulär am 31. Mai 2024. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist der Eintritt der hoffentlich zahlreichen wechselwilligen Mitglieder in den TVE geplant. Unsere Herrenmannschaft spielt die Meisterschaftssaison 2023/24 noch komplett für unseren Verein, ab Saison 2024/25 dann unter dem Dach des neuen WTTV-Mitglieds TVE Burgaltendorf.
Es sind noch einige formale Hürden zu überwinden, aber die Weichen sind gestellt. Der zukünftigen Tischtennisabteilung im TVE wünsche ich viel Zuspruch durch wechselwillige Mitglieder unseres Vereins und regen Zulauf durch junge und jung gebliebene Mitglieder des TVE, die Interesse am Tischtennissport haben. Der Fortbestand des Tischtennisangebots in Burgaltendorf wäre dann gesichert.
Tischtennis interessierte TVE-Mitglieder sind bereits jetzt herzlich beim Training willkommen! Es  findet dienstags und donnerstags in der Turnhalle Holteyer Straße statt:
dienstags ganzjährig ab 18:30 h bis 22:00 h,
donnerstags im Sommerhalbjahr (April bis September) ebenfalls ab 18:30 h bis 22:00 h, im Winterhalbjahr (Oktober bis März) ab 20:00 h bis 22:00 h.
Interessenten sollten sich vorher per eMail (sport@tve-burgaltendorf.de) anmelden, da das Training (z.B. bei Auswärtsspielen) nicht immer stattfindet.
Hans-Jürgen Schlesinger
ehem. Vorsitzender des TTV Burgaltendorf