REHA-Sport

AKTUELLE INFOS:
Volljährige müssen seit dem 19.08.2021 einmalig ein Zertifkat über eine vollständige Impfung, Genesung oder vor jeder Indoor-Sportstunde einen max. 24 Stunden alten Antigenschnelltest (alternativ: 48 Std. alter PCR-Test) vorzeigen.

Bringt bitte eigene Gymnastikmatten mit, soweit diese üblicher Weise eingesetzt werden!

Sport in der Krebsnachsorge

AKTIV PUNKT, Holteyer Str. 29 (falls es im AKTIV PUNKT zu heiß sein sollte, auch 'mal draußen)
dienstags, 17.00 - 18.00 h (auch in den Sommerferien, durchgehend)
Ltg: Monika Spengler

In früheren Jahren galt für Krebspatienten die Richtlinie "Schonen und möglichst wenig belasten". Heute weiß man, belegt durch zahlreiche Studien, dass die erheblichen Nebenwirkungen der Krebstherapie wie Schmerzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, geringe körperliche und geistige Belastbarkeit, sich durch individuell basierte körperliche Aktivitäten verringern.

Unser Sportangebot bietet ein strukturiertes, abwechselungsreiches Trainingsprogramm, mit dem schwerpunktmäßig Ihre Kraft, Ausdauer sowie Gleichgewicht und Achtsamkeit verbessert werden. Natürlich kommen auch Spiel, Spaß und Entspannung nicht zu kurz. Hier steigern sich Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Wohlbefinden und somit Ihre Lebensqualitität.

Das Training findet in der Kleingruppe mit max. 15 Männern und Frauen statt und ist für Betroffene nach oder mit einer Krebstherapie jeglicher Art geeignet.
Bitte sprechen Sie vor Trainingsbeginn mit Ihrem behandelnden Arzt über die Teilnahme an diesem Angebot. Mit einer ärztlichen Verordnung übernimmt Ihre Krankenversicherung die Kosten. Eine Mitgliedschaft im TVE ist nicht erforderlich, aber erwünscht.